Botulin

Botulin in der Orthopädie

Botulin in der Orthopädie war lange Zeit durch die Behandlung von Amputationsstümpfen und spastischen Krankheitsbildern bekannt. Durch aktuelle Ergebnisse in der internationalen Wissenschaft und Forschung konnten die Anwendungsbereiche von Botulin deutlich erweitert werden.

In zahlreichen aktuellen internationalen Studien konnte gezeigt werden, dass Botulin sowohl eine entzündungshemmende als auch eine schmerzreduzierende Wirkung hat und dadurch zur Ausheilung des lokalen Reizzustandes beiträgt. Ein zusätzlicher positiver Effekt ist die Blockade der Transportmechanismen auf Zellebene, die sich positiv auf die Entstehung von Schwellungen (Ödeme) an Muskelansätzen auswirkt. Nach aktueller Lehrmeinung wird die schmerzstillende Wirkung von Botulin indirekt durch die Entspannung der Muskulatur erzielt. Ebenso ist auch eine Inaktivierung der Schmerzmediatoren durch Botulin nachgewiesen worden. Beide Mechanismen erklären die positive Wirkung von Botulin bei bestehenden Schmerzen.

Eine Botulin Therapie bei bestehenden Schmerzen kann zu einer Beschwerdefreiheit von 6 – 8 Monaten führen. In ganz seltenen Fällen kann es zu einem Gewohnheitseffekt nach wiederholten Therapieanwendungen kommen. In einem ganz geringen Prozentsatz an behandelten Patienten erzielte Botulin keine Wirkung – eine genetische Prädisposition wird hier vermutet.

Was unterscheidet mich zu anderen Anbietern?

Um den möglichen Gewohnheitseffekt möglichst gering zu halten verwende ich nur Botulin von renommierten Herstellern die aufgrund des molekularen Aufbaus seltener zu Gewohnheitseffekten führen. Auch die Konzentration von Botulin – in der Wissenschaft in MU (=Mouse Units) angegeben unterscheidet mich von anderen Anbietern, denn bei der Behandlung mit Botulin ist nicht die Menge in ml entscheidend die verabreicht wird, sondern die Konzentration des Wirkstoffs.

Bezüglich einer Therapie ist ein ärztliches Gespräch erforderlich da die Behandlung auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmt werden muss, und dieser Vorgang nur in einem Gespräch mit einem Spezialisten möglich ist. Die Kosten der Botulin Behandlung richten sich nach dem Aufwand und der verwendeten Menge an Botulin. Um Ihnen eine Sicherheit bezüglich der Kostensituation zu geben erhalten sie vor Beginn der Botulin Behandlung eine verbindliche Aufstellung der anfallenden Kosten.

Welche Krankheitsbilder können mit Botulin behandelt werden?

Die Behandlung mit Botulin führe ich in meiner Ordination bei folgenden Krankheitsbildern persönlich durch:

Wenn sie von modernen Therapiekonzepten profitieren möchten, vereinbaren Sie noch heute einen Termin. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

Kontakt und Terminvereinbarung

Über mich

Priv,-Doz. Dr. Kovar
IHR Spezialist für Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden

Termine

Dienstag: 09:00 - 14:00 (Wien)Terminvereinbarung notwendig

Kontakt

Telefon: +43 1 585 23 95Rahlgasse 1 / Top 12, 1060 Wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen