Plantarfasziitis

Was ist ein Fersensporn?

Bei der Plantarfasziitis (Fersensporn) handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung der Plantaraponeurose der Fußsohle. Der im Röntgenbild meist sichtbare “Fersensporn” ist eine Reaktion auf die Überlastung und entzündliche Reaktion. Die Fersenschmerzen sind belastungsabhängig und können durch eingeschränkte Mobilität und Verkürzung der Gehstrecke zu einer markanten Einschränkung der Lebensqualität führen.

Wie wird ein Fersensporn behandelt?

Die Therapie besteht bei milden Formen im Anfangsstadium in der Einlagenversorgung, sowie in Fußmassageübungen die Ihnen in meiner Ordination gezeigt werden. In fortgeschrittenen Stadien oder bei hartnäckigeren Beschwerden kommt die Infiltration zum Einsatz.

ACP® Eigenbluttherapie – Und der Fuß tut nicht mehr weh!

Da es sich bei der Plantarfasziitis um einen entzündlichen Prozeß der Plantaraponeurose handelt, können diese Beschwerden mittels ACP® Therapie (Eigenbluttherapie) behandelt werden.

In seltenen Fällen führen die konservativen Behandlungsmethoden zu keiner Verbesserung der Beschwerden, sodass eine operative Entfernung des Fersenspornes erfolgt.

Wenn Sie unter Fersenschmerzen leiden, vereinbaren Sie noch heute einen Termin. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch!

Kontakt und Terminvereinbarung

Über mich

Priv,-Doz. Dr. Kovar
IHR Spezialist für Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden

Termine

Dienstag: 09:00 - 14:00 (Wien)Terminvereinbarung notwendig

Kontakt

Telefon: +43 1 585 23 95Rahlgasse 1 / Top 12, 1060 Wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen