Schmerzen nach künstlichem Kniegelenkersatz

Sie haben ein künstliches Kniegelenk und Schmerzen?

8-13% der Patienten haben laut Literatur nach einem künstlichen Knie – Gelenkersatz anhaltende Schmerzen. Während Schmerzen zwischen 6 Monaten und einem Jahr nach der Operation noch als “Einlaufen” des künstlichen Gelenks bezeichnet werden können, sollten danach keine Schmerzen mehr auftreten um von einem optimalen Verlauf sprechen zu können.

Schmerzen können in weiterer Folge zu einer Einschränkung der Mobilität und Verlust der Lebensqualität führen und enden nicht selten in einer neuerlichen Operation mit ungewissem Ausgang.

Botulin konnte in einer randomisierten und kontrollierten Studie eine deutliche Verbesserung der Schmerzen im Vergleich zu einem Placebo bewirken.

Gerade bei Patienten mit künstlichem Gelenkersatz sind häufige Infiltrationen aufgrund der gefürchteten Komplikation “Gelenkinfekt” keine echte Alternative um die Schmerzen zu behandeln.

Durch eine einzige Infiltration mit Botulin können diese Schmerzen deutlich gebessert werden. Leiden auch Sie nach künstlichem Kniegelenksersatz an Schmerzen die nicht besser werden, denken Sie über die Alternative Botulin nach – ein möglicher Weg um Ihre Schmerzen zu verringern!

Bei weiteren Fragen zu diesem Thema vereinbaren Sie bitte einen Termin. Ich freue mich auf ein persönliches Gespräch.

Kontakt und Terminvereinbarung

Über mich

Priv,-Doz. Dr. Kovar
IHR Spezialist für Rückenschmerzen und Gelenkbeschwerden

Termine

Dienstag: 09:00 - 14:00 (Wien)Terminvereinbarung notwendig

Kontakt

Telefon: +43 1 585 23 95Rahlgasse 1 / Top 12, 1060 Wien

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen